DAS GRÜNE BAND EUROPAS - MANIFEST

Das GRÜNE BAND EUROPAS, die wertvollen Lebensräume, die sich im Schatten des Eisernen Vorhangs entwickelt und erhalten haben, sind heute das größte Biotopverbundsystem Europas. Die einst unmenschliche Grenze verhalf der Natur zu einer fast 40jährigen Verschnaufpause und wurde so ungewollt zu einem Rückzugsraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten.

1. Wir arbeiten aktiv an der Realisierung und Erhaltung des GRÜNEN BANDES.

2. Wir unterstützen Arten- und Biotopschutzprojekte und konzentrieren uns vor allem auf Informationsarbeit über die Bedeutung des GRÜNEN BANDES als Rückzugsraum und Naturoase und als historische Gedächtnisregion: durch intensive Öffentlichkeitsarbeit, Druckwerke, Informationsstände und Pressereisen. Über Veranstaltungen, Symposien, Ausstellungen und Publikationen, soll in der Europaregion Donau-Moldau eine Positionierung als Themenführer erreicht werden.

3. Wir gründen als ersten Schritt eine Gemeindekooperation zum Thema Grünes Band Europas im Mühlviertel und den angrenzenden tschechischen Gemeinden.

4. Der Aufbau von weiteren internationalen Kontakten und Informationsnetzen am GRÜNEN BAND EUROPAS steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Kooperationen von Gemeinden und Initiativen am Grünen Band Europas sollen weiter entwickelt und gestärkt werden.

5. Wir arbeiten an der Entwicklung einer naturtouristischen Kompetenzregion als Partner einer zukünftigen Tourismusregion Mühlviertel und weiteren touristischen Partnern.

6. Wir spezialisieren uns auf Naturvermittlungsangebote und das Thema historische Gedächtnisregion.

7. Unsere Kooperation dient als Plattform für weitere von der EU geförderte Projekte

8. Wir wollen von schützenswerten Flächen am Grünen Band und im Natura 2000 Gebiet durch Kauf oder Pacht sichern.

9. Wir arbeiten eng mit Naturschutzorganisationen zusammen.

10. Unsere gemeinsame Zukunft, thematisiert durch das Zukunftsforum Windhaag bei Freistadt, ist Inhalt künftiger Projekte.