„Die Ostöffnung - ein Wunder“

Am Donnerstag, 11. Dezember 2014 fand in Windhaag bei Freistadt eine hochkarätig besetzte Gedenkveranstaltung zum Jahrestag „25 Jahre - Fall des Eisernen Vorhanges“ statt.

An der Steinernen Brücke über die Maltsch in Mairspindt, Gemeinde Windhaag trafen sich maßgebende Persönlichkeiten aus Tschechien und Österreich um der Grenzöffnung 1989 zu gedenken. LH a.D. Dr. Josef Ratzenböck, Bgm. a.D. Dr. Franz Dobusch und Bgm. und Kreishauptmann a.D. Dr. Frantisek Mikeš waren als Zeitzeugen der denkwürdigen Ereignisse gekommen. Unter der Leitung von Mag. Christoph Benedikter  (Ludwig-Boltzmann-Institut) erzählten die Diskutanten anschließend im Mehrzwecksaal viele aussagekräftige Details zu den Vorkommnissen der damaligen Tage. Auch das grenzüberschreitende Projekt „Green Belt Center Windhaag“, welches im Mai 2015 eröffnet wird wurde vorgestellt . Die Festrede unter dem Titel: "Die andere Seite" wurde von Mag. Otto Tremetzberger gehalten.

Musikalisch umrahmt wurde diese Feierstunde von einer Abordnung der Feuerwehrmusik Windhaag.

In einer anschließenden Rohbaubesichtigung bekamen die Besucher bereits einen guten Vorgeschmack über das zukünftige Aussehen des „Green Belt Centers“ vermittelt.

Auf dem Bild:

Pressetermin an der Steinernen Brücke in Mairspindt. Von Stacheldraht und Sperrgebiet ist nicht mehr zu sehen – stattdessen hat sich die Natur diese Region zu eigen gemacht.

v.l.: Bgm. a.D. Franz Dobusch mit Gattin, Frantisek Mikeš, Jiři Vlach, Bgm. Erich Traxler, Christoph Benedikter, LH a.D. Josef Ratzenböck, Vizebürgermeister Heinrich Graser, Romana Sadravetz (RMOÖ), Bezirkshauptmann Alois Hochedlinger, BR Bgm. Christian Jachs

Zum Filmbeitrag

Die andere Seite (Festrede von Mag. Otto Tremetzberger)