Auszeichnung für Windhaags Vizebürgermeister Heinrich Graser beim vielfaltleben-champion

Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land-, Forst-, Umwelt und Wasserwirtschaft überreichte am 14. Oktober 2014 Heinrich Graser für seinen intensiven Einsatz beim Natur- und Artenschutz eine besondere Auszeichnung .

Heinrich Graser, engagierter Biolandwirt und Waldpädagoge hegt und pflegt besondere Naturjuwelen in der Mühlviertler Grenzregion. Für ihn ist Naturschutz nicht nur Aufgabe sondern Selbstverständlichkeit. Als Motor, Motivator und Aktivist ist er eine treibende Kraft im regionalen Projekt „Grünes Band Europa“. Das und viele weitere Aktivitäten von Heinrich Graser haben den Verein Mühlviertler Waldhaus zu dieser Nominierung bewogen, die prompt Früchte trug.Oft hängt es von wenigen Personen ab, dass im Naturschutz etwas weitergeht. Solch ein Motor kann dann auch andere begeistern und vor allem zum Mitmachen anregen. Wie wichtig der Einsatz jedes Einzelnen im Naturschutz ist, wurde durch den heurigen Wettbewerb aufgezeigt und jenen Menschen, die oft im Stillen arbeiten, wurde eine Bühne gegeben.


Beim heuer zum dritten Mal stattfindenden Wettbewerb hat eine prominente Jury aus fast 90 Nominierungen den „vielfaltleben-champion 2014“ gewählt. Der Titel „vielfaltleben-champion 2014“ ging an Waltraud Müller aus Klaffer am Hochficht in Oberösterreich.